COCON - creativity by handicaps

Sprache & Barrierefreiheit

Ansicht
Grafische Version
Hoher Kontrast
nur Text
Textgröße:
+ | = |

die botschaft

Das Projekt "Cocon" wurde im Rahmen einer Diplomarbeit realisiert. Dabei galt es den Ansatz, der Mensch steht im Mittelpunkt, zu verfolgen. Nicht der Mensch mit seinen Defiziten und seiner Krankheit soll in den Vordergrund gestellt werden, sondern der Mensch und seine Fähigkeiten.
Diese Arbeit zeigt die Produkte, welche von den Menschen in den verschiedenen Werkstätten hergestellt werden und soll die Vielfalt der Fähigkeiten zeigen, über welche die Mitarbeiter der Werkstätten verfügen.

die idee

Die Idee war es eine Kollektion vorzustellen und die Qualität der Produkte zu unterstreichen. Die Arbeit besteht darin zu zeigen, dass die Produkte hochwertig sind. "Cocon" wird in einem anderen Licht gezeigt und hat nun die Möglichkeit sich neu zu präsentieren und zu positionieren.

die vision

Dieses Projekt soll dem hauseigenen Geschäft "Cocon" neue Türen öffnen. In den letzten Monaten konnte ich den Ablauf und die Mitarbeiter des Hauses näher kennen lernen und das gibt mir eine neue Ausgangslage zum Arbeiten. Ich bin nun in der Lage die Stärken und Besonderheiten dieser Personen zu erkennen und zu unterstützen. Es schafft eine neue Basis um weitere Produkte zu entwickeln, die als geeignete Beschäftigung dienen um die besonderen Fähigkeiten dieser Menschen zu fördern.

Sara Kuen, Diplomandin der Fakultät für Kunst und Design, Freie Universität Bozen